Vom Umgang mit Wut und Ohnmacht

Vom Umgang mit Wut und Ohnmacht

Wie wir durch äußere Unfreiheit zu innerer Freiheit finden

In dieser Zeit der Einschränkung unserer Freiheiten reagieren Menschen sehr unterschiedlich. Die einen entspannen sich und genießen es, bei sich selbst anzukommen und zu entschleunigen. Bei anderen kocht die Wut hoch. Viele von uns kommen durch die äußeren Ereignisse jetzt an ihre seit langem verdrängten Gefühle. Neben der Angst gehören hierzu vor allem die Wut und die dahinter liegende Ohnmacht. Wir dürfen jetzt begreifen, dass es unsere eigene, meist seit der Kindheit in uns gespeicherte Ohnmacht ist, die uns wütend werden lässt. Jetzt dürfen und können wir lernen, unsere Verantwortung als Schöpfer dieser unserer Gefühle zu übernehmen und sie durch bewusstes, bejahendes Durchfühlen zu verwandeln.

Art:
Video
Inhalt:
Vortrag
Dauer:
27:07 Minuten
Öffnen
Teil 1 - Vortrag

Vom Umgang mit Wut und Ohnmacht

Vortrag
Art:
Video
Inhalt:
Meditation
Dauer:
36:32 Minuten
Öffnen
Teil 2 - Meditation

Befreiung aus Ohnmacht und Wut

Meditation

In dieser Meditation lernst du, dich bewusst deiner Wut zuzuwenden und festzustellen, wo sie wirklich herkommt. Der Kopf glaubt, wir seien wütend auf andere oder ‚die da oben‘. In Wirklichkeit ist es immer das Kind in uns, dass sich (immer noch) ohnmächtig und ungeliebt fühlt. Diese Ohnmacht ist es, die bei vielen zu Empfindungen der Starre und Lähmung sowie zur Handlungsunfähigkeit führt. Mit dieser Meditation kannst du dich und das Kind in dir aus diesen Energieblockaden und Gefühlszuständen befreien.

Newsletter Anmeldung

Roberts aktuellen Brief und mehr regelmäßig als Newsletter erhalten